House of many – Theater an der Parkauer

fct_1704-1-copy Der Gefahrenpark | Herbst Academy | Parkaue Theater, Berlin

10. 2016 | House of Many was a nine-days workshop with 6 artists and 50 children in the berliner theatre Prater!
Working as a duo with Todosch Schlopsnies,
for PARKAUE Junges Staatstheater, Berlin, Germany.


fct_1677Im Rahmen von “Herbst Academy” vom Parkaue Theater fand ein 9-tägiges Experiment im Berliner Prater unter dem Titel “HOUSE OF MANY: Der Gefahrenpark” statt. In Zusammenarbeit mit einem Team bestehend aus Architekten, Köchen und Künstlern haben 50 Kinder eine Art “Vergnügungspark”, rund um die Themen Gefahr, Angst und Sicherheit gebaut und selbst betrieben. Während der Veranstaltung standen alle Räume des Theaters komplett zur Verfügung und wurden von morgens bis abends belebt (inkl. eine Übernachtung im Foyer!). In einem fortgeschrittenen Stadium wurde der “Park” sogar für Besucher geöffnet.

 Auf der Hinterbühne hat die “Tatort Gruppe” das Voodoo-Haus und ein ekelhaftes Labor gestaltet. Kosmischer Schleim wurde gerührt, Schutz-Masken und Voodoo Puppen aus Schaumstoff zusammengeklebt, Chemie-Unfälle mit Ketchup und Rasierschaum produziert, Totenköpfe und Warnschilder gemalt. In einer “umgekehrten Forensic” (und legendären Überfällen) wurden im ganzen Theater gemeinsam Tatorte eingerichtet, absurde Anschläge inszeniert und über wirklich “grauenhafte Begebenheiten” laut gelacht! Spookie Sounds mit Monsterstimme & der Blockflöte des Todes, sowie das Grollen der F-Tuba waren der Klang unseres Tatort-Orchesters.


 

fct_1724-1

fct_1721-1

fct_1731-1-copy

 


Fotos: Parkaue, Federica Teti
www.parkaue.de
hom