arbeit liebe geld

Im Rahmen von “Arbeit Liebe Geld / 5 Jahre Houseclub”

Als Teil des Begleitprogramms des Theaters HAU Hebbel am Ufer finden unter dem Label Houseclub seit 2011 Workshops für Jugendliche statt. Unter dem Titel “Arbeit Liebe Geld” haben sich die Schüler*innen der Klasse 8A2 der Hector-Peterson-Schule mit diesen Themen auseinandergesetzt.
Der Workshop hat 3 Monaten gedauert; während dieser Zeit wurde zusammen mit den Teilnehmern eine begehbare Rauminstallation konzipiert und gebaut. Als Arbeitsergebniss wurde eine Performance zusammen mit dem Publikum inszeniert.


2016_alg_sketch

todosch_schlopsnies_1

“Streng nach der Wahrheit: Es scheint, dass es sich bei ArbeitLiebeGeld um eine Art ‘Spiel’ handelt, welches in einer hölzernen Konstruktion stattfindet, die entfernt an den ‘Budenzauber’ eines Vergnügungsparks erinnert. Dabei ist alles beschriftet mit Slogans, Sprüchen und Begriffen von handgemalt bis digital gedruckt: Das typographische Archiv tendiert vom Schilderwald zum Labyrinth. Am 18.01.hatten wir unser erstes Treffen in der Schule und haben gemeinsam ein „Brainstorming” zum Thema durchgeführt. – Das Protokoll verzeichnet folgende Vorhaben: „Am Eingang befindet sich eine Art «Späti»; dort muss man erstmal warten, bevor man rein kann. Es gibt Saft und Kuchen, und man muss sich sein eigenes Geld drucken (zum Bezahlen) und die Eintrittskarte. – Es gibt 3 Eingangstüren. Dahinter ist es dunkel, voller Qualm und manchmal blitzt es… Einige gruselige Überraschungen wird es geben, dann geht es weiter mit einer Bahn, die wirklich sehr abrupt vor einer «Disko» hält, in der es laute Musik gibt und man sich kennenlernen kann. – Man kann kurz tanzen und dann geht’s eine Leiter hoch zum Heiratsautomaten. Dort steckt man das Geld hinein, bekommt eine Urkunde und zwei Ringe aus Gummibärchenmasse. Reis fliegt in die Luft, man hört Musik und danach geht’s eine andere Leiter hinunter, und man ist wieder draußen.”

Text: Todosch Schlopsnies

fct_0539

fct_0575

fct_0617

fct_0583

  • Client HAU Hebbel am Ufer Theater / Berlin
  • Created By ft with Todosch Schlopsnies
  • Year 2016 / BERLIN
more...